Kontakt
News
  • Facebook
  • Suche

Oktober 2018 – Computergestützte Kiefergelenksvermessung

Um die Ursache für eine Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) – eine Funktionsstörung des Kausystems – zu finden, ist eine umfassende Funktionsdiagnostik erforderlich. Neben dem gründlichen Abtasten Ihres Kiefers und der Gelenke kommt dafür in unserer Praxis ab sofort auch ein modernes 3D-Ultraschall-Messgerät zum Einsatz.

Ein Unterkiefersensor erfasst Ihre Kieferbewegungen mittels Ultraschallimpulsen und überträgt sie an einen Computer, wo sie als 3D-Darstellung sofort verfügbar sind. Anhand der Daten können wir die Kieferbewegungen und das Verhältnis des Unterkiefers zum Schädel analysieren und Ihre Behandlung präzise abstimmen.

Die Vorteile der Ultraschallvermessung:

Erfahren Sie mehr über die Craniomandibuläre Dysfunktion und ihre Behandlung »